Gästebuch

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Es ist möglich, dass dein Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn überprüft haben.
Wir behalten uns vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder nicht zu veröffentlichen.
77 Einträge
Manfred Deffner Manfred Deffner aus 86751 Mönchsdeggingen Albstr.34 schrieb am Februar 29, 2008 um 11:00 pm:
Hallo Jörg & Co,
möchte mich noch mal
recht herzlich bedanken, für das pleken meiner Antikgold
Parker Fly Deluxe Gitarre, ist wirklich
hervorragend bearbeitet worden, man
möchte fast sagen, sie ist jetzt noch besser
bespielbar wie eine neue Parker. Euch kann man echt weiter empfehlen. macht weiter so.
Gruß Manne
Flo Reichelt Flo Reichelt schrieb am Februar 10, 2008 um 11:00 pm:
so,
mal eben ne kurze rückmeldung.
als ich den bass ausgepackt hatte dachte ich erst das die saitenlage ruhig hätte tiefer sein können. ich wurde aber bald eines besseren belehrt, denn sound und bespielbarkeit suchen jetzt ihresgleichen, einfach hammerhart. die investition hat sich absolut bezahlt gemacht, mit so einem ergebnis hab ich nich gerechnet obwohl ich andere geplekkte bässe gespielt hab. ein drummer von mir mit 20 jahren erfahrung meinte:"ich hab noch nie ein besser klingenden bass gehört." war doch nich so kurz, aber vielen dank, werd ich weiterempfehlen!

bässter gruß
Jörg Fischer Jörg Fischer aus Gießen schrieb am Januar 10, 2008 um 11:00 pm:
Lieber Jörg,

nun ist es bereits einige Monate her, dass ich meine geliebte „white lady“ in Deine Hände gegeben habe, damit Du ihr wortwörtlich den „letzten Schliff“ verleihst.
Wie Du damals bereits festgestellt hast, war sie zu diesem Zeipunkt bereits in einem hervorragenden Zustand, aber ich möchte für andere Interessenten doch kurz beschreiben, welchen Zugewinn die computergestützte Analyse und Justage mit dem „Plek-System“ bringt.
Dazu ein kurzer Vergleich aus einem ganz anderen Zusammenhang. Ich habe eine ganze Zeit intensiv Petanque gespielt, eine Sportart, die unter dem Namen „Boule“ betagten Franzosen zugeschrieben wird, die in Südfrankreich unter Platanen bei Rotwein und Pastis „eine ruhige Kugel schieben“ und dabei Gitanes oder Gauloises rauchen.
Ein alter und erfahrener Franzose sagte mir vor vielen Jahren: „Die Qualität der Boulekugel macht etwa fünf Prozent deines Spielvermögens aus!“
Genauso würde ich den Qualitätsgewinn beschreiben, wenn eine bereits gut eingestellte Gitarre oder Bass „geplekt“ wird. Du kannst anschließend sicher sein, dass Dir Dein Instrument keine Hürden mehr in den Weg stellt – ein Gedanke, der v.a. für Perfektionisten wichtig ist, denn anschließend ist die Gitarre/der Bass einfach perfekt eingestellt.
Wenn es sich zudem noch um ein Instrument handelt, dessen konventionelles „setup“ nicht optimal vorgenommen wurde, ist der Zugewinn durch das „Plek-System“ vermutlich noch viel dramatischer.
Daher kann ich jedem Bassisten oder Gitaristen nur nachdrücklich empfehlen, wenn Ihr Euch keine Gedanken mehr um die Einstellung und Saitenlage Eures Lieblingsinstruments machen wollt, besucht Jörg Kuhlo in Kreuzberg und vertraut ihm Eure Schätze an.
Ich werde es möglicherweise demnächst auch wieder tun, da meine „white lady“ kürzlich Gesellschaft von zwei weiteren Gitarren des selben legendären Gitarrenbauers bekommen hat, meinen neuen/alten „Brooklyn Sisters“.

Vielen Dank an dieser Stelle nochmals an Jörg Kuhlo für die freundliche, zuvorkommende und kompetente Beratung.

All the best!

Jörg aus Gießen (der mit der „white lady“) 🙂
Ludwig Müller Ludwig Müller schrieb am Dezember 18, 2007 um 11:00 pm:
Hallo,
die Gitarre spielt sich jetzt wie Butter, das Low Setup war wirklich genau richtig - vielen Dank für
die kompetente und umfassenden Beratung - ich werde Kuhloguitars definitiv weiter empfehlen!

Viele Grüße,
Ludwig Müller
Torgrim Rønning Torgrim Rønning schrieb am Dezember 17, 2007 um 11:00 pm:
And yes, the guitar is born again! I only now realise how worn down the frets were. I have been playing it a lot - since 1981. I have other guitars as well, but this one has really been used a lot. It is very liberating to not have to do all these microadjustments while playing - and I find that I can trust the guitar to perform
the way it was meant to. I notice that the strings you put on are a bit heavier on the B and G strings - but this fattens up the sound, and I like it. Which strings did you put on? I usually buy d'Addario .09 but I remember that you used a different brand.

I will record some music again soon - with the Strat you brought back to life and my 35 year old Marshall head. It gives me the sound I only used to dream about.

Regards,
Torgrim Rønning
Flo Reichelt Flo Reichelt schrieb am Dezember 4, 2007 um 11:00 pm:
so,
mal eben ne kurze rückmeldung.
als ich den bass ausgepackt hatte dachte ich erst das die saitenlage ruhig hätte tiefer sein können. ich wurde aber bald eines besseren belehrt, denn sound und bespielbarkeit suchen jez ihresgleichen, einfach hammerhart. die investition hat sich absolut bezahlt gemacht, mit so einem ergebnis hab ich nich gerechnet obwohl ich andere geplekkte bässe gespielt hab. ein drummer von mir mit 20 jahren erfahrung meinte:"ich hab noch nie ein besser klingenden bass gehört."
war doch nich so kurz, aber vielen dank, werd ich weiterempfehlen!
bässter gruß
Flo Reichelt
Ralf Pöllmann Ralf Pöllmann aus Wolfsburg schrieb am Oktober 30, 2007 um 11:00 pm:
Hallo,
habe meine Strat zurück und bin begeistert. Saitenlage "low".Spielt sich toll und fühlt sich hervorragend an. Es hat sich gelohnt.
Besonders die Edelstahlbünde sind klasse. Ich hoffe ich habe lange Spaß daran..

Vielen Dank und Gruß aus WOB.
Andreas Krammer Andreas Krammer aus Wien, Österreich schrieb am September 11, 2007 um 10:00 pm:
Habe da schon vor längerer Zeit von der Plekmaschine gelesen und das Konzept sehr interessant gefunden, irgendwann habe ich das ganze aber wieder aus den Augen verloren. Nachmdem ich kürzlich in amerikanischen Gitarrenforen wieder an die Plek erinnert wurde und sowieso eine Gitarre mit überarbeitungsbedürftigen Bünden herumgestanden ist habe ich kurzerhand beschlossen einen in Kürze geplanten Berlinbesuch mit einem Abstecher zu Kuhloguitars zu verbinden. Gesagt, getan, nachdem der Termin kurz per Email und Telefon avisiert wurde stand ich auch schon in Meister Kuhlo's Werstatt in den schönen Höfen am Südstern. Fachsimpeln und kompetente Beratung und Auskunft sind hier selbstverständlich und trotz Terminstress wurde die Gitarre noch am selben Tag geplekt. Der Unterschied ist fantastisch, die Bespielbarkeit ist deutlich besser und die Intonation ist in allen Lagen gleichmässig gut. Besser geht es nicht.

Bin mit der ganzen Erfahrung samt Ergebnis mehr als zufrieden und ich weiß jetzt schon dass ein neuerlicher Besuch bei Jörg unvermeidbar ist, Gitarren die seiner Dienste bedürfen habe ich ja noch einige.... :biggrin:
Dennis Lichtenveldt Dennis Lichtenveldt aus Zaandijk Nederland schrieb am Juli 30, 2007 um 10:00 pm:
:biggrin: Dank U voor de zeer vakkundige behandeling van mijn Tokai Love Rock. Het was een waar genoegen om met zo een echte vakman kennis te maken! Tot de volgende keer en hartelijke groeten uit Holland.
Michael Lang Michael Lang aus Trier schrieb am Juli 25, 2007 um 10:00 pm:
Sehr geehrter Herr Kuhlo, nach bereits länger zurückliegender Reparatur/Einstellung meiner vermurksten Esh-5-Saiter kann ich -auch nach intensivem Langzeittest- alle Voreinträge nur bekräftigen: freundliche und kompetente Kommunikation, Anamnese, Befund, Diagnose und Therapieempfehlung ohne Schnick und Schnack auf den Punkt. Beide Patienten waren und sind nicht nur völlig wiederhergestellt, sondern in Punkto Bespielbarkeit, Ansprache und Intonation nicht mehr wiederzuerkennen. Wer wie ich nach unzähligen Eigen- oder Fremdversuchen, sein totgeglaubtes (aber irgendwie doch geliebtes)Instrument zu reanimieren bereits die Flinte ins Korn geworfen hat, kommt an Dr. Kuhlo nicht vorbei. Auch und vielleicht gerade dann, wenn es sich um ein preiswertes, immer hart an den Ohren genommenes Arbeitstier von der Stange handelt. Selbst für den Fall einer Neuerwerbung kommt mir nichts "Ungeplektes" mehr ins Haus.

Fazit: mehr geht nicht, alles andere ist verplemperte Zeit und rausgeschmissenes Geld.

Mit den besten Grüssen aus der Provinz,

Michael
Eckhard Goldau Eckhard Goldau aus Voglergasse 6a schrieb am Juni 23, 2007 um 10:00 pm:
Die Reise nach Berlin hat sich umfassend gelohnt : Ich habe
-nach Terminabsprache- 7 Gitarren ( 2 E- gitarren, 3 Westernagit.,eine 12 saitige Western und eine Flamencogit. ) mitgebracht und 7 " neue " mitgenommen. 3 wurden geplekt , 4 vom Meister von Hand ausgemessen und gerichtet. Ich bin ohne Abstriche begeistert. Meine alten Schätzchen
( z.T.30-40 Jahre alt ) sind nicht mehr wieder zu erkennen. Es ist ein Traum die alten Instrumente mit all den Erinnerungen nun " wie neu " spielen zu können. Herr Kuhlo versteht sein Handwerk und es ist eine Freude mit Ihm zu plaudern. Das dann die zugesagten Termine auch noch eingehalten wurden ist ja heute leider nicht mehr selbstverständlich.....bei Ihm ist es keine Frage. Das Geld ist sehr gut investiert...die Frage ob ein neues Instrument die bessere Alternative sei stellt sich nicht...das Preis leistugsverhältnis ist top. Immer wieder und nochmals vielen Dank. Alles Gute für Sie aus Baden Baden, E. Goldau :tongue: :biggrin:
Norbert R. Koenig Norbert R. Koenig aus 64750 Lützelbach/Odw. schrieb am Juni 23, 2007 um 10:00 pm:
Lieber Herr Kuhlo, für die einwandfreie Bearbeitung durch die PLEK-Methode an meiner Fender-Stratocaster möchte ich mich auch auf diesem Weg nochmals herzlich bedanken. Die Ausgabe für das PLEK-Tuning rentiert sich; die Finger gleuten jetzt nur über die Bünde! 😉

Auch der postalische Versand der Gitaree bedeutete kein Problem, es lief problemlos.

Gerne werde ich Sie in meinem Bekanntenkreis weiterempfehlen.

Herzliche Grüße aus dem Odenwald nach Berlin

Norbert R. Koenig
Gerhard Best Gerhard Best aus Berlin schrieb am Juni 22, 2007 um 10:00 pm:
Es dauert lange ein meisterhaftes Instrument zu finden und manchmal dauert es noch länger, eine kompetente Werkstatt für dieses zu finden. So war es in meinem Fall! (klass. Gitarre von Paulino Bernabé, 8 Bundstäbe erneuern und plekken)
Jörg versteht nicht nur was von seinem Metier, sondern ist ein wahrer Meister seines Fachs.
Danke!
HANJO HANJO aus ERFURT schrieb am Juni 17, 2007 um 10:00 pm:
Hallo Jörg,
danke für die SUPER Arbeit an meinem MusicMan!! Das Pleken hat sich echt gelohnt!!
Kann es jedem nur empfehlen 🙂 !! Danke nochmal für die
schnelle Erledigung und die Topberatung!!
Grüsse aus Erfurt
Uwe Gillert Uwe Gillert aus Bonn schrieb am Juni 15, 2007 um 10:00 pm:
Sorgfältige Arbeit, super Service, Geduld und Verständnis für seine Kunden: Jörg Kuhlo liebt Gitarren, und das zeigt sich in jedem Detail seiner Arbeiten.
Kai Jäger Kai Jäger aus 98617 Meiningen schrieb am Mai 29, 2007 um 10:00 pm:
Hallo Herr Kuhlo,
meine Stanford ist wieder wohlbehalten bei mir gelandet. Das Plekken hat sich echt gelohnt. Ich bin vom bequemen Handling meiner Gitarre mehr als überzeugt. Auch habe ich das Gefühl, dass sich das Instrument durch die Einstellarbeiten am Hals noch klanglich etwas verbessert hat.
Vielen Dank!
MFG Kai Jäger
R(;-)nny R(;-)nny aus Elsterwerda schrieb am Mai 29, 2007 um 10:00 pm:
Hallo Jörg,
vielen Dank für die nette und schnelle Bedienung und für den kleinen Einblick in Deine Arbeit.
Ich konnte es kaum erwarten die Gitarren wieder in den Händen zu halten und sie zu spielen. Die klingen wieder spitze, spielen sich absolut super und ich würde sie am liebsten beide gleichzeitig spielen und nicht mehr beiseite stellen. Ich kann nur sagen, erstklassige Arbeit und ich werde Dich auf jeden Fall weiter empfehlen und wünsche Dir weiterhin alles Gute. Bis zum nächsten mal und mach weiter so!!! Nochmals, besten Dank für den klasse Service!!! Und, Freunde der Gitarren, habt Ihr ein Problem mit Eurem Instrument, geht zu Jörg! Der hat´s drauf!!!
Beste Grüße R(;-)nny